Sacre coeur

2004
6 c-prints / digital bearbeitet / handcoloriert / 40x40 cm / auf Alu / Auflage 1+1AP

Die Vorgabe für meine Freundinnen und Freunde war ein Kinderbild von mir in der Hand zu halten und dieses in Bezug zu ihnen zu bringen - der gerade Blick in die Kamera – der Ausschnitt ist Madonnenbildern nachempfunden, ebenso das Licht.

Der Himmel in diesem Fall wieder als Fläche, die Dreidimensionalität wird reduziert und die Aufmerksamkeit so auf die Person mit dem Foto gelenkt.

 

Bei der Arbeit an den Portraits über meine FreundInnen wollte ich in erster Linie meine Beziehung zu ihnen reflektieren. Das war ein Prozess des (Wieder)-Erneuerns einer Intimsphäre, ein Gefühl von Gemeinschaft dass wir hatten, von dem aber Elemente im Laufe der Zeit immer schwächer wurden, sich veränderten.

Während ich meine FreundInnen mit dem Kinderbild von mir in der Hand fotografierte, hatte ich im selben Moment die Möglichkeit uns beide anzusehen – diese Personen im Jetzt - und mich selbst in der Vergangenheit.

Ihre Gedanken über mich, die die Aureola bilden, sagen mir „I am your mirror“ – und bringen uns wieder in eine Beziehung.

Sacre coeur

2004

6 c-prints / digital bearbeitet / handcoloriert / 40x40 cm / auf Alu / Auflage 1+1AP

 

The precondition for my friends was to keep a picture in their hands that shows me, seen by a photoautomat in the early seventies, and to bring this picture in a relationship to them – the straight look into the camera – the detail is interpreted and inspired by traditionell paintings of saints, the same with the light. 

The sky in that case serves again as surface, the threedimensionality is reduced and the attention is directed to the person with the picture. 

 

The main point at this work, portraying my friends, was to reflect my relationship and contact with each of them.

That was a process of (re) newing of privacy, a feeling of community that we shared, but elemnts of this became more weak, changed within years. 

In the same moment while i was taking pictures of my friends with this photo of mine in their hands, i had the possibility to take a look at both of us/them – these persons in the presence – and myself in the past.   

Their thoughts about me, which are creating the aureola, are telling me “I´ll be your mirror“ – and connecting us again.